Du betrachtest gerade Pure Muskelkraft im Holzwerk
Foto: Wohlfarth

Pure Muskelkraft im Holzwerk


Bereits am 01.05.2024 fand bei strahlendem Sonnenschein und fast
frühsommerlichen Temperaturen im Holzwerk Haidt (Kleinlangheim) der ATX
Power League Cup statt, ein Wettkampf in der dritten Liga des deutschen Strongman Verbands
(GFSA). Wie es sich für Strongman Wettbewerbe gebührt waren hier verschiedene kraftzehrende
Disziplinen zu absolvieren. So mussten sich die Viecherschmiede – Athleten Florian Frank in der
offenen Gewichtsklasse und Matthias Raschen in der Gewichtsklasse bis 105 kg in fünf Disziplinen
beweisen.
Nach der ersten Disziplin, dem Fass-Stemmen auf Wiederholungen mit einem 70kg schweren
Bierfass, musste ein 250kg schweres Gestell, ein sog. Yoke, im Nacken liegend für 20m in möglichst
kurzer Zeit getragen werden. Darauf folgte der Gewichts-Hochwurf auf vier Meter Höhe mit
Sandsäcken von zwölf bis zwanzig Kilogramm, Sacktragen auf Zeit mit einem 100kg schweren
Sandsack vor der Brust sowie für die besten zehn Athleten noch der Truck-Pull. Dabei musste ein LKW
(8t) fünfzehn Meter weit gezogen werden. Frank zog diesen in sage und schreibe 20,86 Sekunden
diese 15 m weit und sicherte sich in dieser Disziplin den ersten Platz. Raschen brillierte im Sacktragen
und brachte die 100kg über 40m in nur 18,67 Sekunden ins Ziel. Insgesamt sicherte sich der
Ingolstädter damit den 2. Platz in seiner Gewichtsklasse, sowie den 9. Platz in der Gesamtwertung.
Florian Frank schaffte es sogar auf den 6. Platz der Gesamtwertung. Den dritten Platz und damit den
Aufstieg in die zweite Liga verpasste der gebürtige Riedenburger denkbar knapp.
Trotz der außerordentlichen Leistungen war die Enttäuschung über den missglückten Aufstieg nicht
zu übersehen. Frank ärgerte sich vor allem über Fehler in seiner Paradedisziplin, dem
Gewichtshochwurf. Immerhin konnten aber beide Athleten mit der Gewissheit nach Hause fahren in
Zukunft keinen Abschleppdienst mehr zu benötigen.

Schreibe einen Kommentar